Immer mehr reifere (ältere) schwangere Frauen

GYN & PERINATAL ZÜRICH > Immer mehr reifere (ältere) schwangere Frauen

«Reife schwangere Frauen» sind eine wichtige Spezialisierung von Prof. Breymann. Zu dieser Patientengruppe gehören Frauen, die etwa im Alter von 40 Jahren oder später schwanger werden. Wir untersuchen sie besonders gründlich und bieten ihnen ein spezielles Programm zur Schwangerschaftsbetreuung an.

In allen Fällen bin ich es persönlich, der alle Untersuchungen durchführt, wie die Ultraschalluntersuchung, die Organdiagnostik und die Plazentadiagnostik. Ausserdem werden genetische Untersuchungen des Fötus durchgeführt und zusätzliche Konsultationen gegeben. Auf diese Weise können wir alle Risiken minimieren.

Es werden häufig Daten über Frauen im Alter von fünfzig und sogar sechzig Jahren veröffentlicht, die Kinder zur Welt gebracht haben. Wie alt war Ihre älteste Patientin? 55 Jahre. Sie war eine berühmte Fotografin. Es war ihr erstes Kind, also entschieden wir uns für einen Kaiserschnitt. Unser Team betreute sie während der gesamten Schwangerschaft. Unnötig zu sagen, dass sie sehr glücklich war!

Welche Risiken bringt ein höheres Alter der Mutter für die Gesundheit des Kindes?

1. April 2020

In dem Fertilisationszentrum, mit dem wir eng zusammenarbeiten, wurde eine Studie durchgeführt. Sie sammelten Statistiken über den Gesundheitszustand von Neugeborenen, deren Mütter über 40 waren. Leider sind sie nicht so gut wie die von jungen geburtshilflichen Patientinnen. Aber die Medizin…

Mehr lesen

Immer mehr Frauen tendieren im reiferen Alter Schwanger zu werden.

1. März 2020

Reife schwangere Frauen sind eine unserer grossen Spezialisierungen. Zu dieser Patientengruppe gehören Frauen, die etwa im Alter von 40 Jahren oder später schwanger werden. Wir untersuchen sie besonders gründlich und bieten ihnen ein spezielles Programm zur Schwangerschaftsbetreuung an. In allen…

Mehr lesen

Welche Phasen durchläuft die werdende Mutter während der Schwangerschaft?

1. Februar 2020

Die erste Phase ist eine konzeptionelle Untersuchung und Beratung sowie die Erhebung der Anamnese. Die zweite Phase ist die eigentliche Schwangerschaftsbetreuung. Hier gibt es drei wichtige Punkte: eine Genetik- und Ultraschalluntersuchung etwa in der 12. Woche, dann in der 20.…

Mehr lesen