FAQ zur Co­vid-19-Imp­fung und Booster

GYN & PERINATAL ZÜRICH > FAQ zur Co­vid-19-Imp­fung und Booster

Grundsätzliche Empfehlung zur Impfung in der Schwan­ger­schaft

Die Imp­fung ge­gen CO­VID-19 wird offizielle al­len Schwan­ge­ren – ohne Vor­er­kran­kun­gen oder in spe­zi­el­len Ri­si­ko­situa­tio­nen – ab dem zwei­ten Schwan­ger­schafts­drit­tel emp­foh­len. Bisherigen Studien (inkl. 100’00 mit mRNA-Impf­stof­fen ge­gen SARS-CoV-2 ge­impften Frauen) zeigen kei­ne Hin­wei­se, dass die Imp­fung bei Schwan­ge­ren zu mehr Kom­pli­ka­tio­nen als bei Nicht-Schwan­ge­ren führt. Auch die Schwei­ze­ri­sche Gy­nä­ko­lo­gen­ge­sell­schaft (SGGG) empfiehlt die Impfung.

Hier finden Sie Antworten zu den häufigsten Fragen rund um die Covid-19-Impfung:

Impfen bei Kinderwunsch

Frau­en mit Kin­der­wunsch kön­nen ge­gen CO­VID-19 ge­impft wer­den. Es gibt kei­ner­lei An­zei­chen da­für, dass die CO­VID-19-Imp­fung ei­nen ne­ga­ti­ven Ein­fluss auf die Frucht­bar­keit ha­ben könn­te. Eine Co­ro­na-Imp­fung ver­min­dert da­ge­gen mög­li­che Ri­si­ken in ei­ner Schwan­ger­schaft.

Impfen während der Stillzeit

Nach bis­he­ri­gem Kennt­nis­stand ist mit der Co­ro­na-Imp­fung wäh­rend der Still­zeit kein er­höh­tes Ri­si­ko für die Stil­len­de oder den Säug­ling ver­bun­den. Es be­steht kei­ne Not­wen­dig­keit, die Imp­fung we­gen des Still­be­ginns zu ver­zö­gern, das Stil­len we­gen der Imp­fung zu un­ter­bre­chen oder gar den Säug­ling ab­zu­stil­len.

Unsicherheit und Fragen

Besprechen Sie Ihre Fragen mit Ihrer ärztlichen Fachperson (Frauenarzt/-ärztin oder. Hausarzt/-ärztin) insbesondere bei Unsicherheiten bezüglich der Nutzen-Risikoabwägung.

Ländervergleich: Schweiz mit Deutschland und Österreich

Todesfälle pro Million Einwohner im Verhältnis zu positiven Tests.

Ländervergleich: Schweiz mit Frankreich und Italien

Todesfälle pro Million Einwohner im Verhältnis zu positiven Tests.

Eisenmangelanämie in der Schwangerschaft – Lunchtime Symposium (14. Juni 2022), mit Prof. Breymann

10. Mai 2022

Eisen ist für den menschlichen Körper lebenswichtig. Insbesondere ist Eisen beim Sauerstofftransport essentiell. Frauen haben einen höheren Eisenbedarf als Männer. Während der Schwangerschaft ist der Bedarf an dem Metall nochmal sehr viel höher. Besonders gefährlich ist das für werdende Mütter.…

Mehr lesen

Webinar Perinatale Stammzellen

9. Mai 2022

Webinar 31. Mai 2022, 17:30 – 18:30 CEST Vortragende: Prof. Dr. med. Christian Breymann // FMH Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, FMH Perinatal Medizin Prof. Dr. Dr. med. Wolfram Dempke, MBA // Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Medizinische Onkologie…

Mehr lesen

In-vitro-Prä-Endothelialisierung von aus humanen Zellen stammenden biomimetischen regenerativen Matrizen

31. März 2022

Auf endothelialen Vorläuferzellen basierende In-vitro-Vorendothelisierung von aus humanen Zellen stammenden biomimetischen regenerativen Matrizen für Transkatheter-Herzklappenanwendungen der nächsten Generation Die Hämokompatibilität von kardiovaskulären Implantaten stellt eine grosse klinische Herausforderung dar. Bis heute fehlen optimale antithrombotische Eigenschaften. Tissue-Engineering-Herzklappen (TEHVs) der nächsten Generation,…

Mehr lesen