Welche Erkrankungen kann der Vaginallaser «MonaLisa Touch» behandeln?

GYN & PERINATAL ZÜRICH > Welche Erkrankungen kann der Vaginallaser «MonaLisa Touch» behandeln?

Teil des Lebens und des Alterns für Frauen sind hormonelle Veränderungen. Leider können die Veränderungen unerwünschte Symptome verursachen. Wenn der Östrogenspiegel aufgrund von Wechseljahren, Krebsbehandlungen, Hysterektomien oder dem Stillen abfällt, können diese Nebenwirkungen auftreten. Das System kann behandeln:

  • Urin-Inkontinenz
  • Stress-/Urge-Inkontinenz
  • Schmerzhafter Geschlechtsverkehr
  • Vaginales Brennen/Juckreiz
  • Chronische vaginale Infektionen
  • Probleme mit der vaginalen Laxheit

Wer kann von der Behandlung profitieren?

Frauen, die mit einer durch hormonelle Veränderungen verursachten vaginalen Atrophie zu kämpfen haben und von den dadurch verursachten Symptomen, insbesondere Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, frustriert sind, sind sehr gute Kandidatinnen für das Verfahren und können zahlreiche Vorteile erfahren. Die Behandlung ist ideal für diejenigen, die keine Hormonersatzbehandlungen anwenden oder sich einer größeren Operation unterziehen möchten. Die MonaLisa Touch-Behandlung kann das sexuelle Wohlbefinden einer Frau verbessern und ihre Lebensqualität steigern, ohne dass noch mehr Nebenwirkungen auftreten.

Ist das Verfahren schmerzhaft?

Die MonaLisa Touch-Therapie ist ein sanftes Verfahren, das keine Anästhesie erfordert und keine mit einer Operation verbundenen Risiken mit sich bringt. Das Verfahren selbst ist nicht schmerzhaft, aber Sie können für ein paar Tage danach ein leichtes Unbehagen im Behandlungsbereich verspüren. Viele Menschen sind in der Lage, innerhalb von 3 Tagen zu ihren üblichen täglichen Aktivitäten zurückzukehren.

Was passiert während des Eingriffs? Ist es sicher?

Bei der Behandlung wird ein spezieller fraktionierterCO2-Laser eingesetzt. Dieser Laser wurde speziell für die Anwendung in der Gynäkologie entwickelt. Der Arzt, der das Verfahren durchführt, ist umfassend geschult und es ist keine Anästhesie erforderlich. All diese Faktoren machen das Verfahren sehr sicher.

Die Behandlungen dauern in der Regel etwa fünf Minuten. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, werden drei Behandlungen über einen Zeitraum von 12 Wochen durchgeführt. Das Verfahren sollte auch kein Unbehagen verursachen. Wenn ein Patient empfindlich ist, kann eine Anästhesie verwendet werden, um das Unbehagen zu verringern.

Wie wird die Wiederherstellung aussehen?

Die Patienten können nach Hause zurückkehren, sobald der Eingriff beendet ist. Für die nächsten zwei bis drei Tage sollten die Patienten sexuelle Aktivitäten vermeiden. Nach dieser Zeitspanne können die Patienten zu ihrer normalen Routine zurückkehren. Normalerweise bemerken die Patienten schon nach der ersten Behandlung eine Veränderung.

Der Arzt wird den Patienten nach dem Eingriff spezielle Anweisungen geben, und es ist wichtig, dass sie sich an diese Empfehlungen halten. Wenn Sie mit diesen Symptomen zu kämpfen haben, kontaktieren Sie die Praxis, um einen Beratungstermin mit Prof. Breymann zu vereinbaren.

Kann es helfen, die Vagina zu straffen?

Wenn Sie eine «lockere Vagina», auch bekannt als vaginale Laxität, straffen möchten, ist es wichtig, Ihren Arzt aufzusuchen, um Faktoren wie einen Prolaps auszuschliessen. MonaLisa Touch kann helfen, vaginale Laxität zu behandeln, die durch den Verlust der Schleimhautspannung verursacht wird.

Wie viele Behandlungen werde ich benötigen?

Die Anzahl der erforderlichen Behandlungen variiert, abhängig von der Schwere Ihrer Symptome und davon, wie gut Ihr Körper auf die erste Sitzung anspricht. Typischerweise werden 1-3 Sitzungen empfohlen, gefolgt von einer Erhaltungsbehandlung einmal pro Jahr.

Wann kann ich die sexuelle Aktivität wieder aufnehmen?

In der Regel kann der regelmäßige Geschlechtsverkehr 3-4 Tage nach der Behandlung wieder aufgenommen werden. Prof. Breymann wird mit Ihnen bei Ihrer Sitzung spezielle Nachsorgeanweisungen durchgehen.

Vaginale Wiederherstellungsbehandlungen in Zürich

Wenn Sie an MonaLisa Touch-Behandlungen interessiert sind, rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie online einen Termin mit Prof. Breymann! Wenn Sie in der Region Zürich wohnen und unter schmerzhaften und frustrierenden vaginalen Beschwerden leiden, vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin.

Prof. Breymann – Medical Advisor bei ETH-Start-Up DIAXXO

27. Juni 2021

Ich freue mich das Start-Up zusammen mit Dr. Stefan Meier, Dr. Gianluigi Berini und Charles Tschaggeny als «Advisor» tatkräftig bei strategischen und wissenschaftlichen Fragen und Lösungen unterstützen zu dürfen.

Mehr lesen

Geheimnisse und Routine bei der Hautpflege – Valerie Roy im Interview mit Crina Okumus

21. Juni 2021

Aus dem Podcast HOW CAN I HEAL? – Crina Okumus (crina.co) Die Welt der Schönheit ist voll von Mythen und urbanen Legenden, wohl noch mehr, wenn es um Hautpflege geht. Und obwohl ich nicht sage, dass Sie nicht auf die…

Mehr lesen

Stress bei humanem Papillomavirus (HPV)

20. Mai 2021

Hängt Stress mit dem Vorhandensein und der Persistenz einer onkogenen Infektion mit humanem Papillomavirus bei jungen Frauen zusammen? Autoren: Ulrike Kuebler, Susanne Fischer, Laura Mernone, Christian Breymann, Elvira Abbruzzese und Ulrike Ehlert (2021) Hintergrund: Eine persistierende Infektion mit humanem Papillomavirus…

Mehr lesen